vom fortziehen…

das fortziehen im sein wird uns erreichen, wie wellen des meeres, irgendwann

die kraniche werden es beobachten und weiter ziehen

vielleicht erzählen sie es später den wolken, wenn sie ruhen

die symphonie der venusmuschel lauscht ihren träumen

in ihrem inneren gesänge des meeresbodens, die das tropische kühl kennen

reglos werden wir gewesen sein; zerronnen in memnons licht

die unzüchtigen formen unserer körper werden sich geflutet haben

seehundgeheul wird sich darin orphisch gespiegelt erkennen

unser verfallen wird fruchtbar gewesen sein

das tosen von ebbe und flut werden wir vergessend gespürt haben

die raunenden horizonte ledas werden uns stillend getragen haben

das fortziehen im sein wird uns erreichen, wie wellen des meeres, irgendwann

Advertisements